Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Willkommen an der Frankenlandschule Walldürn...


- Neuigkeiten -
"Manchmal muss man im Leben einfach mutig und entschlossen sein, 
um das zu erreichen, was man wirklich will!"
Das ist es, was Mona Zapf aus Buchen, die „Bundessiegerin 2016“ im Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau, als Prüfungsbeste mit herausragenden Leistungen allen Zweiflern sagen will, denn sie hat nicht den Weg über die Realschule oder das Gymnasium gewählt, sondern über die Hauptschule. „Es war genau richtig für mich auf die Hauptschule zu gehen und nicht wie alle Freundinnen auf die Realschule oder das Gymnasium, es war richtig an der Wirtschaftsschule der Frankenlandschule die Fachschulreife abzulegen und es hat sich gezeigt, dass die Hauptschule keine Sackgasse ist!“


 Fair-Play-Auszeichnung für Osman Ekinci 
Unser Schüler Osman Ekinci aus der WG13/1 wurde aufgrund seines fairen Verhaltens in Hamburg zum fairsten Fußballer des Jahres in Deutschland ausgezeichnet.


 Betriebsbesichtigung bei der Maschinenfabrik 
Gustav Eirich GmbH & Co. KG 
Am 30.09.2016 besichtigte die Schüler des dritten Ausbildungsjahres der Franken- landschule Walldürn die Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co. KG in Hardheim. Auf Initiative der angehenden Industriekauffrauen Nina Engels, Denise Gärtner und Sina Mackert wurde die Betriebsbesichtigung unter dem Schwerpunkt Produktionsprozesse durchge- führt.


 Exkursion zur Biogasanlage in Walldürn 
Am 17.10.2016 besuchte die Klasse WG 13/3 der Frankenlandschule gemeinsam mit ihrem Geographielehrer Herr Fabrig, die Biogasanlage von Martin Stolz in Walldürn. Zuvor wurde in den Unterrichtsstunden das Thema anthropogener Treibhauseffekt behandelt und auch auf den Klimaschutz aufmerksam gemacht.


 Irland-Exkursion für Schülerinnen und Schüler des 
 Wirtschaftsgymnasiums 
Für interessierte Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse bietet die Frankenlandschule eine Exkursion nach Irland an. Durch den Aufenthalt in Irland sollen die Sprachfertigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer  ausgebaut und verbessert, Kontakte zu irischen Gastfamilien geknüpft und ein Einblick in die irische Kultur vermittelt werden. Die Irlandexkursion ist Ende Juli 2017 geplant. 

Das Online-Tagebuch der letztjährigen Exkursion kann unter folgendem Link eingesehen werden.


4. ILWEA-Projekt für Berufsschüler an der Frankenlandschule 
vom 10. März - 1. April 2017
Auch im Schuljahr 2016/17 bieten wir Schülerinnen und Schülern unserer Kaufmännischen Berufsschule im Rahmen des Programms Erasmus+ Berufsbildung die Möglichkeit an einem dreiwöchigen Englandpraktikum mit Sprachkurs und Kulturprogramm in Guildford, England teilzunehmen. Nähere Informationen zum ILWEA-Projekt finden Sie hier.



Projekttage an der Frankenlandschule
Am 20.07. und 21.07. fanden an der Frankenlandschule Projekttage statt. Alle Schülerinnen und Schüler widmeten sich hierbei zwei Tage lang einem Projekt ihrer Wahl. Angeboten wurden Module aus allerlei Lebensbereichen und Interessensgebieten.


2. Irland-Exkursion der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums
Greetings from Éire! Vom 18.07. bis zum 26.07. begaben sich 25 Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums voller Vorfreunde auf Exkursion nach Galway - einer malerischen Stadt an der Westküste Irlands. Neben dem Besuch der renommierten Sprachschule "Bridge Mills Language Centre" warteten kulturelle Highlights, wie beispielsweise der Besuch der weltberühmten Cliffs of Moher, den Aran Islands, sowie dem Galway Arts Festival auf sie. Begleitet wurden sie von ihren Lehrern Patrick Garmatter und Jörn Hahn. Für die Frankenlandschule war dies bereits die zweite Irland-Exkursion.  


Präventionstag an der Frankenlandschule
Am 25.07. fand an der Frankenlandschule ein Präventionstag mit zahlreichen, innovativen Workshops statt. 


Gelungenes Schaufensterprojekt der Berufsschüler
Für die Klasse W2KE der Kaufmännischen Berufsschule der Frankenlandschule Walldürn stand in der letzten Unterrichtseinheit eine praktische Herausforderung an: Im Rahmen des Faches Projektkompetenz bekamen die Auszubildenden zur Verkäuferin/zum Verkäufer bzw. zur Kauffrau/zum Kaufmann im Einzelhandel unter Anleitung ihres Klassenlehrers, Oberstudienrat Winkler, die Aufgabe, eigenständig die Gestaltung von Schaufenstern zu planen und anschließend in die Praxis umzusetzen. 

40-jähriges Dienstjubiläum: Frau Zürn
Im Namen der Landesregierung Baden-Württemberg und im Auftrag des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann wurde im Regierungspräsidium Karlsruhe von der Abteilungsdirektorin Katrin Höninger feierlich der Schulleiterin der Frankenlandschule OStD'in Felizitas Zürn in Verbindung mit einem Dankesschreiben die Dankesurkunde für vierzigjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst überreicht.

Exkursion der WG 11/1 nach Mannheim
Am 14.07. führte die Klasse WG11/1 eine Exkursion nach Mannheim durch. Höhepunkte der Exkursion waren das Technoseum, sowie die Mannheimer Universität.

Impressionen vom Schulabschluss der WG13-Klassen
Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern herzlich zum bestandenen Abitur. Unter folgendem Link finden Sie einige Impressionen zu den Abschlussfeierlichkeiten der WG 13.


Teilnahme am "Jugend-trainiert-für-Olympia"-Volleyballtunier
Am Morgen des 13. Juni 2016 trafen sich Herr Volk und 8 Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und Berufskollegs noch lange vor Schulbeginn, um die Frankenlandschule bei einem "Jugend trainiert für Olympia"-Volleyballturnier zu vertreten. Mit unserem Motto "Wir spielen aus Spaß an der Sache" schafften wir es in Karlsruhe/Rüppurr zwar nur auf den fünften von acht Plätzen, bewiesen aber dafür deutlich mehr Teamgeist, als die anderen Schulmannschaften und machten uns damit zu unseren eigenen Tagessiegern. Auch nach den, wenn auch meist knapp verlorenen Partien, konnten wir noch über uns selbst lachen und zeigten damit einmal mehr, dass Gewinnen nicht immer unbedingt an erster Stelle stehen muss. Im Anschluss an das Turnier ließen wir unseren Tag bei einer lockeren Runde im Mc ausklingen. Alles in allem ein wirklich sehr schöner und abwechslungsreicher "Schultag".

- Max Hartwig -
Die Schülerinnen und Schüler der Frankenlandschule zum zweiten Mal auf Irland-Exkursion
Aktuelle Veranstaltungen
Termine
17.01.17

19:00
Informationsabend

- Wirtschaftsschule -
18.01.17

19:00
Informationsabend

- Berufskolleg -
- Wirtschaftsgymnasium -
Im Juli 2016 führt die Frankenlandschule zum zweiten Mal unter der organisatorischen Verantwortung von Herrn OStR Garmatter und Herrn StR Hahn eine Exkursion nach Irland durch. Nach Aussagen der neun teilnehmenden Schülerinnen war die erste Exkursion im Juli 2015 „ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis, an das wir gerne zurück denken“. Die Schülerinnen der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums besuchten eine Woche lang eine Sprachschule in Galway, Irland.



 
Fußball-Schulmeisterschaft der Frankenlandschule 2015/2016
 
Wir gratulieren der VABO1 zur Schulmeisterschaft 2015/2016. Herzlichen Glückwunsch der Klasse 2BKWI2 zum zweiten und der Klasse BFW13 zum dritten Platz.


 
Kunstexkursion der Frankenlandschule
 
Bereits zum zweiten Mal fuhren zwei Schülergruppen der Frankenlandschule Walldürn, im Rahmen einer Kunstexkursion, nach Hamburg. Die Exkursion wurde durch den Kunstlehrer Herr Bichan Maschajechi und den stellvertretenden Schulleiter der Frankenlandschule Herrn Mestmacher geleitet. Ziel der Kunstexkursion war es, den Schülerinnen und Schülern die Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksmöglichkeit in Gegenwart und Vergangenheit näher zu bringen.

 
 
Teilnahme am Jugend-trainiert-für-Olympia-Fußballturnier
 
In diesem Jahr nahm die Frankenland-Schule, leider ohne Erfolg, am Fußballturnier des “Jugend Trainiert Für Olympia”-Schulwettberbes teil. Mit 15 Schülern aus verschiedenen Schularten fuhren wir nach Mannheim auf das Sportgelände des SV Waldhof. In den zwei Spielen trafen wir zuerst auf dieCarl-Theodor-Schule aus Schwetzingen (Niederlage; 0:2) und anschließend auf Theodor-Frey-Schule aus Eberbach (Niederlage; 1:2). Trotz des Ausscheidens aus dem Wettbewerb waren wir nicht chancenlos und können nächstes Jahr getrost einen weiteren Versuchen wagen, in die nächste Runde vorzudringen.

 
Neueröffnung: Tanzcafé an der Frankenlandschule Walldürn
 
 
Endlich ist es soweit! Das erste Tanz-Café der Frankenlandschule Walldürn öffnet seine Pforten allen tanzbegeisterten Schülerinnen und Schülern. Von gemächlichen Klassikern wie etwa dem Englischen Walzer bis hin zum tempogeladenen Disco-Fox, ob nun Anfänger auf dem Tanzparkett oder Träger des Goldenen Tanzabzeichens – hier ist für jeden etwas dabei. In gemütlicher Atmosphäre können die Schülerinnen und Schülern sich auf aktive Weise vom Schulalltag zu erholen und durch das Tanzen neue Kraft zu tanken.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann schau doch einfach vorbei :-)

(Mi, 13:30 – 15:00, Musiksaal)

Das Organisationsteam unter Leitung von Herrn Hahn freut sich auf Euren Besuch!
 
3. Englandpraktikum an der Frankenlandschule Walldürn
 
 
Am nächsten Freitag, den 26. Februar 2016, ist es wieder soweit: 15 Berufsschülerinnen und -schüler der Frankenlandschule aus den Bereichen Büro, Industrie und Informatik sowie eine Schülerin der Zentralgewerbeschule Buchen brechen nach Guildford, England, auf, um dort während der darauf folgenden drei Wochen ein Praktikum in ortsansässigen Betrieben und Institutionen sowie einen Sprachkurs am Guildford College zu absolvieren. 

Verfolgen Sie die Erlebnisse unserer Schülerinnen und Schüler täglich auf dem Blog.
 
"Tag der Wirtschaft" an der Frankenlandschule Walldürn
 
In der Frankenlandschule Walldürn wurde in diesem Jahr erstmalig ein „Tag der Wirtschaft“ für die die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 2 des Wirtschaftsgymnasiums durchgeführt.
Mit dieser Neuerung soll das Profil Wirtschaft gestärkt und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, sich mit komplexen wirtschaftlichen Zusammenhängen auch außerhalb des Unterrichts auseinander zu setzen.

 
Begegnung, Bewegung, Bildung
 
Die Überbetriebliche Ausbildungswerkstätte Buchen (ÜAB) hatte etwas zu feiern und die VABO-Klassen der Frankenlandschule Walldürn, wurden beschenkt. Der Geschäftsführer der ÜAB Herr Weiß wollte anlässlich des 40jährigen Jubiläums der ÜAB keine „klassische Feier“ ausrichten, sondern „mit jungen Menschen etwas für junge Menschen“ tun. Und so wurden die VABO-Klassen der FLS zu einem Tagesevent am 09.12.2015 unter dem Motto „Begegnung, Bewegung, Bildung“ nach Buchen in die Räumlichkeiten der ÜAB und der Kreissporthalle Buchen eingeladen.

 
Auf den Spuren der Römer im Odenwald
 
Eine sehenswerte Ausstellung über die Römerzeit in der Aula der Frankenlandschule Walldürn ist das Ergebnis einer mehrwöchigen Spurensuche im Odenwald. 24 Schülerinnen und Schüler der Klasse 2BFW 1/1 gestalteten im Rahmen des Projektes „Die Römer im Odenwald“ zahlreiche Informationsplakate und bauten Modelle von Befestigungsanlagen am Limes.  

 
 Stop-Motion-Projekt der VABO 2 
 
Am Montag, den 14.12.2015, haben die Schüler der VABO 2 (Vorqualifizierung Arbeit und Beruf für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse) ihre Stifte gegen ein Tablett eingetauscht, um im Rahmen eines kurzen Projektes einen Clip zu drehen. Die Stunde knüpfte thematisch an den Unterricht der vergangenen Wochen im Fach LWK (Lebensweltkompetenz) an, in dem die Schüler derzeit ihren Wortschatz rund um Lebensmittel erweitern. Gemeinsam mit Herrn Hahn und Frau Reinhard produzierten die Schüler ihren ersten Stop-Motion-Clip, der nun bei neuen VABO-Schülern der Frankenlandschule zur Wortschatzvermittlung eingesetzt werden kann.
 
"Auf dem Weg..."
Ein Projekt des katholischen Religionskurses 
 
„Auf dem Weg …“ – so lautet das Thema des Projektes des katholischen Religionkurses der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums. Die Worte „Auf dem Weg …“ lösen bei jedem verschiedene Gedanken aus. Bei dem Projekt gilt es, durch Plakate die verschiedenen Sichtweisen bezüglich des Themas zum Ausdruck zu bringen. Von kirchlichen, weihnachtlichen oder besinnlichen Assoziationen bis hin zu den aktuellen politischen Situationen werden alle Themen visualisiert. Das Projekt ist im Eingangsbereich der Frankenlandschule bis zu den Weihnachtsferien ausgestellt.

 
 Expedition N - Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg,  
 zu Gast an der Frankenlandschule Walldürn 
 
Wie bereits schon in vergangenen Jahren ist bzw. war auch in diesem Jahr das Expeditionsmobil N wieder zum Thema Nachhaltigkeit an drei Tagen bei der Frankenlandschule in Walldürn zu Gast. Das zweigeschossige Ausstellungsfahrzeug, als zentrale Informations- und Kommunikationsplattform, wird bzw. wurde auch dieses Mal wieder von den Schülerinnen und Schülern der Frankenlandschule Walldürn und von der Öffentlichkeit genutzt.

 
 Übungsfirma "Zweirad-Bande GmbH" zu Besuch bei ihrer Patenfirma Zweirad Kreis   
 
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2/2 der Berufsfachschule Wirtschaft arbeiten in der Übungsfirma der Frankenlandschule Walldürn in einem virtuellen Fahrradhandel. Am Donnerstag, den 26.11.2015, besuchte die „Zweirad-Bande GmbH“ mit Ihrem Lehrer Studienrat Andreas Cimbalista ihre Patenfirma Zweirad Kreis in Walldürn. 

 
 Syrische Flüchtlinge zu Gast in der Frankenlandschule  
 
Walldürn. „Wir mussten nachts sieben Stunden in einem ufernahen Gebüsch ausharren, bis die Küstenwache endlich Schichtwechsel hatte. Dann sind wir zu den Gummibooten gerannt, die uns nach Griechenland bringen sollten. Ich hatte Glück: In meinem Boot waren nur 35 Personen, während andere Boote komplett überfüllt waren.“ – Gebannt lauschten die Schülerinnen und Schüler, wie der syrische Student Kinan (24) über seine Flucht nach Deutschland berichtet. Zusammen mit zwei Freunden war er in der vergangenen Woche zu Gast im evangelischen Religionsunterricht der Frankenlandschule Walldürn. „Mir ist es wichtig, dass wir im Unterricht nicht bloß über die Flüchtlinge reden, sondern auch einmal mit ihnen persönlich ins Gespräch kommen“, erklärt Pfarrer Markus Keller aus Hardheim, der die drei Flüchtlinge in den Unterricht eingeladen hat. Diese besondere Gelegenheit zur Begegnung wurde von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. Dabei kamen durchaus auch kritische Fragen zur Sprache: Ob sie denn planten, irgendwann einmal in ihr Heimatland zurückzukehren, wurden die drei jungen Männer gefragt. Ein anderer Schüler wollte wissen, warum sich die Flüchtlinge nicht schon längst eine Arbeit gesucht haben und was sie über die Terroranschläge in Paris denken. Geduldig erläuterten Kinan, Hussam und Bara in fließendem Englisch ihre schwierige Situation. So konnten zahlreiche Fragen geklärt und Missverständnisse ausgeräumt werden. „Bei all den schlimmen Nachrichten, die einen Tag für Tag erreichen, war es gut, einmal direkt die Sichtweise von Flüchtlingen kennenzulernen. Die drei sind wirklich sehr nett“, bedankte sich eine Schülerin nach der Stunde für die gelungene Aktion.
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü