Irland-Exkursion - Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekte
Irland-Exkursion 2016/17

Irland-Exkursion für die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums
Lehrkräfte: Patrick Arentzen & Jörn Hahn / Schülerinnen und Schüler, die an diesem Projekt teilnehmen

Auch in diesem Schuljahr führte die Frankenlandschule Walldürn für interessierte Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums eine Exkursion nach Irland durch. Während des einwöchigen Aufenthalts wurden die Schülerinnen und Schüler durch eine Lehrkraft der Frankenlandschule begleitet und betreut. Durch den Aufenthalt in Irland sollten die Sprachfertigkeiten der Teilnehmer ausgebaut und verbessert, ein erster Kontakt zu irischen Gastfamilien geknüpft und ein Einblick in die irische Kultur vermittelt werden. Die Schülerinnen und Schüler konnten so nicht nur ihre Sprachkenntnisse erweitern und anwenden, sondern gleichzeitig auch erste Kontakte in Irland knüpfen. Der Aufenthalt förderte die Eigenständigkeit sowie die Anpassungs- und Kontaktfähigkeit unserer Schüler. Eigenschaften, die im weiteren Leben in vielfältiger Weise hilfreich sind. Die Gruppe flog von Frankfurt nach Dublin. Von dort ging es mit dem Bus nach Galway, das sich im Westen Irlands direkt am Meer befindet. Galway ist mit ca. 75.000 Einwohnern überschaubar und gut zu Fuß zu erkunden. In der Stadt gibt es Boutiquen, Cafés, Bars und Geschäfte.
 
Der Strand lud an warmen Sommertagen zum Baden ein und wurde von der längsten Strandpromenade Europas gesäumt. Die Schülerinnen und Schüler wurden an fünf Tagen in der renommierten Sprachschule „Galway Language Centre“ in Kleingruppen von irischen Lehrkräften unterrichtet, sodass eine individuelle Betreuung sichergestellt war. An den Nachmittagen fand jeweils ein Gemeinschaftsprogramm statt (z.B. Stadtführung, Museumsbesuche und andere Ausflüge). Das Wochenende wurde sowohl für Gruppenausflüge als auch für individuelle Unternehmungen genutzt. Verschiedene Ganztagestouren ermöglichten es den Schülerinnen und Schülern die malerische Westküste Irlands näher kennenzulernen. Bestechend durch ihre Ursprünglichkeit laden die „Cliffs of Moher“ zum Verweilen ein. Spektakulär ragen die Klippen über 200 Meter senkrecht aus dem Meer heraus. Unweit von Galway entfernt liegen die „Aran Islands“ direkt vor der Küste. Ein Rundweg führt vorbei an Seehunden, entlang an einem wunderschönen, weißen Strand.
 
Die Exkursion sollte den Schülerinnen und Schülern durch die Kombination von Sprachunterricht und Ausflügen sowohl die Sprache als auch die irische Kultur abwechslungsreich näher bringen. Das Preis-Leistungsverhältnis für diese Exkursion ist sehr gut. Es besteht die Möglichkeit die Kosten für die Exkursion teilweise durch das Geben von Nachhilfe im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms der Frankenlandschule Walldürn zu finanzieren.
 
Die Frankenlandschule plant auch im kommenden Schuljahr 2017/2018 wieder eine Exkursion nach Galway durchzuführen.

Ein Blick in das diesjährige Exkursionstagebuch lohnt sich daher auf jeden Fall. 

Das Organisationsteam (P. Arentzen, J. Hahn)
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü