ERASMUS + - Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ERASMUS +
Frankenlandschule Walldürn – Lehrermobilität erstmals selbständig durchgeführt – gefördert durch ERASMUS+
 
Im Schuljahr 2013/2014 hat die Frankenlandschule erstmals erfolgreich einen Antrag zur Durchführung einer ERASMUS+ Einzelmobilität gestellt und so Herrn Patrick Garmatter die Teilnahme am Projekt „intercultural cooperation and communication in the framework of a teacher training course“ ermöglicht. Er reiste im August 2014 nach Galway (Irland), um an der Lehrerfortbildung am „Galway Language Centre“ teilzunehmen.
Das Bridge Mills Language Center bietet nicht nur Sprachkurse an, sondern bildet auch Lehrerinnen und Lehrer in Irland aus. Gegenstand dieses Projektes sind unter anderem die moderne Unterrichtsgestaltung im Fremdsprachenunterricht, was u.a. auch der Forderung nach Umsetzung der Zielvereinbarung der FLS in den Punkten individuelle Förderung und Internationalisierung entspricht.
Auf der 14-tägigen Fortbildung fanden täglich Kurse zu unterrichtsrelevanten Themen wie die Förderung der Sprech- oder Hörverstehenskompetenz statt. Darüber hinaus haben sich die Teilnehmer auch mit theoretischen Ansätzen zur Gestaltung der Unterrichtspraxis in Kombination mit der Literatur und Geschichte Irlands beschäftigt.
Der Direktor des Bridge Mills Language Centers, Patrick Creed, hat außerdem Kulturveranstaltungen und Ausflüge angeboten und organisiert (z.B.: „Cliffs of Mohar“) und so den Teilnehmern Irland noch näher gebracht.
Die Fortbildung war ein voller Erfolg, zumal sie sich nicht nur auf die beteiligten Lehrkräfte, sondern indirekt auch auf unsere Schülerinnen und Schüler positiv auswirkt. Das Galway Language Centre ist nicht nur eine geeignete Institution als Lernort und zum Austausch von Informationen, sondern auch ein möglicher Partner für einen Schüleraustausch.
Frankenlandschule Walldürn - Lehrermobilität gefördert durch ERASMUS+

Im Schuljahr 2013/2014 konnten wir unsere Lehrkraft Patrick Garmatter im Rahmen des IDE@LS Projekt nach Belfast, Nordirland entsenden.

Das IDE@LS Projekt ist ein Leonardo Projekt zwischen dem Staatlichen Seminar für Lehrerbildung in Karlsruhe und dem St. Mary's College in Belfast. Ziel ist es, Lehrkräfte, die insbesondere bilingual unterrichten wertvolle Einblicke in das nordirische Bildungssystem zu gewähren und dadurch wertvolle Erkenntnisse für den bilingualen Unterricht in Deutschland zu ermöglichen.

Patrick Garmatter unterrichtet an der Frankenlandschule die Fächer Englisch und Betriebswirtschaftslehre und hat nach 2012 zum zweiten Mal am Leonardo-Projekt teilgenommen: "Obwohl ich schon einmal an einer nordirischen Schule war, sind die Erkenntnisse diesmal nicht weniger wertvoll. Im Gegenteil: Aufgrund meiner Erfahrungen, die ich im Oktober 2012 gewinnen konnte, habe ich mich schneller und gezielter einfinden können und so weitere, sehr hilfreiche Ergebnisse für meinen Bili-Unterricht gewinnen können. Davon profitiere nicht nur ich, sondern vor allem die Frankenlandschule Walldürn und ihre Schüler."
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü