Aktuelles - Mindstorms - Homepage Frankenlandschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Lego-Mindstorms-Workshop an der Frankenlandschule
 
 
Im Rahmen der diesjährigen Projekttage an der Frankenlandschule Walldürn, gelang es dem Wirtschaftsinformatiklehrer Klaus-Dieter Klopsch, den ehemaligen Schüler des Wirtschaftsgymnasiums, Martin Englmeier, für einen Workshop im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik  zu gewinnen.  Martin Englmeier arbeitet als Project Manager für IBM Deutschland in München.
 
Nach Begrüßung und Vorstellung durch Herrn Englmeier ging es um das Workshopthema Robotik. Mit vier kurzen Filmen erfolgte der Einstieg ins Thema, um aufzuzeigen, wo wir diese heute überall im Alltag vorfinden. Nach einer Definition, was unter Robotik zu verstehen ist und einer kurzen Analogie der Sensoren und Aktoren der Roboter, im Vergleich zum Menschen, folgte die praktische Arbeit.
 
Nach einer kurzen Einführung in die Lego Mindstorms-Entwicklungsumgebung und die Erläuterung der grundlegenden Bedienung der wichtigsten Elemente. Mit der Vorstellung der Aufgabenstellung, dem selbstständigen Umfahren eines Hindernisses, wurde anschließend in Zweiergruppen weiter gearbeitet. Die Lego Mindstorms-Entwicklungsumgebung ermöglicht hier ein intuitives Vorgehen, ohne besondere Vorkenntnisse, wodurch die Schülerinnen und Schüler sofort Feuer und Flamme hinsichtlich der Problematik waren. Mittels individueller Hilfestellung, sowohl bei der Bedienung als auch der Umsetzung, konnten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabenstellung lösen. Interessant waren dabei die unterschiedlichen Lösungswege, die schließlich zum Erfolg führten.
 
IBM legt besonderen Wert auf das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter hinsichtlich ihrer professionellen Kompetenzen. Der durchgeführte Workshop an der Frankenlandschule durch Martin Englmeier hat gezeigt, wie durch dieses Engagement in Sachen digitale Bildung und Beseitigung des Fachkräftemangels in IT-Berufen ein wichtiger Beitrag geleistet werden kann. Im Anschluss an den Workshop konnte sich der Förderverein der Frankenlandschule zudem über eine Spende von IBM in Höhe von 900,-- € im Rahmen des „On Demand Community“ Grants Programms freuen, wofür sich der zweite Vorsitzende Hans-Peter Weber recht herzlich bedankte.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü